Wie du dich selbst in eine Anime-Figur verwandelst!

Zugegeben, der Titel ist ein klein wenig Irreführend. Zumindest dann, wenn ihr euch gerade vorgestellt habt, euch im RL in eine Anime-Figur zu verwandeln. In Wahrheit könnt ihr euch allerdings im Virtual Life verwandeln und das hat so einige Vorzüge und interessante Aspekte.

Doch fangen wir ganz von vorne an. Vor nicht alzu langer Zeit haben wir über einen Youtuber namens Ai-Chan berichtet. Ein kleiner süßer Anime-Charakter der auf bestimmte Youtube-Videos reagiert. Der Youtuber erlangte dadurch eine ziemliche Popularität in Japan und besitzt heute rund 1,3 Millionen Abonnenten. Auf so einen Genie-Streich muss man erst kommen. Denn die Reaktionen sind nicht nur interessant anzusehen – viele Fans haben sie bereits tief in ihre Herzen eingeschlossen.

Doch Ai-Chan ist nicht der einzige Youtuber, der zu so großem Erfolg kam. Während also hierzulande Videos wie Beautys, Challenges oder Top-Listen in Fülle zu sehen sind, sind in Japan mittlerweile auch sogenannte “Virtuelle Youtuber” in Trend. “Mirai Akari” und “Kaguya Luna” reihen sich unter die Virtuellen Youtuber und führen auch ein Kopf an Kopf-Rennen um Abo-Zahlen.

Doch hat sich der eine oder andere gefragt, wie man selbst so einen Charakter auf diese Art und Weise animieren kann? Ein Unternehmen hat sich genau dieser Aufgabe angenommen.

Gesichtsausdruck aufs iPhone kopieren

Das Unternehmen, dass sich auch übersetzt “von neu auf” (いちから株式会社), oder auch “Ichigara Inc.” nennt, kündigte am 11. Januar an, dass sie mithilfe des Gesichtserkennungssystems des iPhone X 2D-Animierte Charaktere übertragen könnten. Das ganze soll jedoch zunächst nicht ohne entsprechende Synchronstimme veröffentlicht werden und deshalb ist man auch entsprechend noch auf der Suche. Die App, die es nur für das iPhone X geben soll, wird in naher Zukunft den Usern bald zur Verfügung stehen.

Genau genommen soll das von Apple zur Verfügung gestellte System namens ‘Animoji’ den Gesichtsausdruck des Users lesen und in der App auf diese Weise reflektieren können. Auch wenn die Person redet, bewegt sich ebenso das Emoji.

Anime 2D Charakter darstellen Gesichtsausdruck Japan

Hier seht ihr wie das genau funktioniert. Mithilfe des Systems ist es also auch möglich, die Reaktion auf Youtube & Co auf bestimmte Weise weiterzuleiten.

Insgesamt sollen fünf verschiedene Charaktere zur Verfügung stehen. Allerdings möchte man in Zukunft auch weitere Charaktere exklusiv für Fans veröffentlichen.

Anime 2D Charakter iPhone LIVE2D 1

 

Die Frage, die einem natürlich aufkommt ist, ob das System auch für andere Systeme als für das iPhone X erscheint – wie etwa ältere iPhone-Modelle oder gar für Android. In Anbetracht der Tatsachen,  dass das System von Apple selbst stammt, ist das also eher unwahrscheinlich.

Eine weitere unwahrscheinliche Sache ist, dass das System nur für das iPhone X konzipiert wurde und weniger für die neueren Modelle. Das heißt, wer also in den genuss der App kommen möchte, muss sich also wohl oder übel ein iPhone X anschaffen. Ebenso problematisch ist jedoch, dass nicht davon ausgegangen werden kann, dass die App auch außerhalb Japans zur Verfügung stehen wird.


Links:

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750