Darling in the FranXX

Mit Darling in the FranXX kommt ein weiterer Favorit aus den Reihen von A1-Pictures und TRIGGER, aus denen bereits Hits wie etwa Fairy Tail, Sword Art Online oder eben auch Kill la Kill entsprungen sind. Anders allerdings als die anderen Animes, siedelt sich Darling in the FranXX im Mecha-Genre an, wovon Mech-Fans ohnehin bislang nur wenige zur Verfügung hatten (der letzte dieser Art war Kuromukuro auf Netflix und Knights & Magic). Darling in the FranXX besitzt allerdings ein außerordentliches Potenzial, dessen Stil leicht an Guilty Crown erinnert. Angesetzt ist der Anime für die kommende Winter-Season im Januar 2018. Obwohl der Anime sich noch etwas zurück hält mit Story-Details, konnten wir trotzdem einige Informationen aufdecken. Welches Potenzial der Anime hat, erfahrt ihr hier!

Original-Titel: ダーリン・イン・ザ・フランキス
Typ: Serie
Studio: A1 Pictures, TRIGGER
Regie: Nishigori, Atsushi
Veröffentlichung: Januar 2018
hyperlink link website domain Zur Website des Animes
 Trailer 1  Teaser  CM4

Sei mein Darling – Anime-Vorschau

Darling in the FranXX spielt in einer zerstörten Welt in ferner Zukunft. Die Erde ist nur knapp bevölkert und wenig fruchtbar. Die Menschen müssen sich damit abfinden, in sogenannten Festungen zu leben. Es existiert jedoch ebenso eine Gruppe von Jugendlichen, die in einer trostlosen Einrichtung leben. Allerdings haben diese eine bestimmte Aufgabe. Die Bestien, die in der Welt umher wandern und die Bevölkerung bedrohen aufzuhalten. Das tun sie mithilfe von sogenannten “Mechs”, die als “FranXX” bezeichnet werden.

Diese sogenannten FranXX sind Mechs, welche eine weibliche Form haben, gesteuert werden können und damit ihren Gegnern, den sogenannten “Dragons”, Einhalt gebieten. Zugleich sehnen Sie sich die Protagonisten nach “Freiheit”, da sie in einer Art “Vogelkäfig” leben – weg vom verbrannten von außerhalb.

Die Designs der Roboter sehen klasse und verrückt zugleich aus. Sie erinnern sogar an eine Mega-Digitation von zufälligen Digimons:

Mech Liste Darling in the FranXX

Kooperation mit A1 Pictures und TRIGGER

Die Zusammenarbeit von A1 Pictures mit dem TRIGGER-Studio war eigentlich nicht völlig zufällig. Das Produktionsstudio TRIGGER konnte bereits hervorragende Erfahrung mit dem Animieren von Mechs vorweisen – so dass eine Zusammenarbeit dem A1 Pictures nur Vorteile bringen konnte.

Das Charakterdesign von Darling in the FranXX stammt vom Designverantwortlichen aus The Idolm@ster und der Anime-Serie Gurren Lagann, ebenso eine Mech-Serie um die Qualität zu wahren, wobei dessen Regisseur ebenso an dem neuen Anime mitwirken wird. Doch das war noch nicht alles. Bei der Charaktergestaltung kommen auch Personen zum Produktionsteam, die für den Anime Your Name (Kimi no na Wa) wie aber auch in dem Anime-Blockbuster-Film The Anthem of the Heart mitgewirkt haben. Weitere Besetzung im Produktionsteam sind zum Beispiel, die Regie von Kill la Kill, Verantwortliche der Anime-Serie Magie und Key-Animator Naotaka Hayashi aus Steins;Gate.

Fazit

Neben zahlreichen interessanten Animes scheint ein regelrechter Hype um Darling in the FranXX ausgebrochen zu sein. Denn mit dieser Star-Besetzung dürfte der Anime definitiv einer der interessantesten Favoriten in der neuen kommenden Anime-Season sein. Die Animation, welche man bislang gesehen hat, passt und auch die Szenerie ist schön umgesetzt. Schlussendlich dank der musikalischen Untermalung im Trailer, lässt sich als Fazit sagen, dass wir einen neuen Favoriten sehen werden, der hierzulande ebenso auf eine große Fanbase treffen wird.

Ob eine Lokalisierung, Lizenzierung oder Simulcast (mit Ger Sub) geplant ist, lässt sich schwer sagen. Sollte aber bei dem Anime nach eigenen Schätzungen gar nicht so unrealistisch sein.

Visual zu Darling in the FranXX

Darling in the FranXX Anime

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
750
wpDiscuz