Fire Emblem Warriors – Strategische Massenschlachten

Fire Emblem Fans aufgepasst! Habt ihr euch schon einmal vorgestellt wie es wäre, wenn alle eure lieb gewonnenen Charaktere aus Fire Emblem Seite an Seite kämpfen? Nintendo hat dies nun in Kooperation mit Team Ninja und Omega Force möglich gemacht. Kämpft in “Fire Emblem Warriors” mit einer großen Anzahl an Charakteren in bester Dynasty-Warrior-Manier gegen gigantische Gegnerhorden. Ob und wie diese Mischung aus Strategie-Spiel und Massenschlachten funktioniert erfahrt ihr hier!

Original-Titel: Fire Emblem Warriors
Entwickler: Team Ninja, Omega Force
Publisher: Nintendo, Koei Tecmo
Sprache: Englisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Genre: Rollenspiel, Hack and Slay
Direktor: Hiroya Usuda
Produzent: Yosuke Hayashi
Designer: Makoto Ishizuka
Künstler: Yuta Matsunaga
Komponisten: Yosuke Kinoshita, Kosuke Mizukami, Shinichiro Nakamura, Hiromu Akaba

“Fire Emblem Warriors” ist nun das zweite Spiel der “Dynasty Warriors”-Macher und zeigt genau, wie alle seine Vorgänger, dass es sich hier nicht nur um ein reines Button mashing Spiel handelt, sondern um viel mehr.

Ein tragischer Aufbruch…

Prinzessin Lianna und Prinz Rowan aus dem Königreich Aytolis halten nichts davon König oder Königin zu werden. Stattdessen wollen beide ihren eigenen Weg gehen und ein großes Abenteuer erleben. Doch wie es immer so ist, macht ihnen das Schicksal einen Strich durch die Rechnung. Das Schloss wird von merkwürdigen Kreaturen angegriffen, welche sich nicht gerade als einfache und freundliche Zeitgenossen entpuppen.

Um diesem Angriff zu entkommen, entschließt sich die Königsfamilie durch einen geheimen unterirdischen Weg zu fliehen. Doch schon wieder passiert etwas unerwartetes und die Höhlendecke stürzt ein. Die beiden Geschwister werden von ihrer Mutter getrennt und müssen widerwillig ohne ihre Mutter fliehen…

…in ein neues Abenteuer!

Um ihr Königreich zu retten, reisen die beiden Geschwister durch das ganze Land und erleben ein Abenteuer, von dem sie vorher nur zu Träumen gewagt haben. Hierbei treffen sie auf die verschiedensten Charaktere aus anderen Dimensionen, welche ihnen dabei helfen ihr Ziel zu erreichen. Auf dem Weg durch das gesamte Land erfahren sie, dass man um das Königreich zu retten, alle Helden aus anderen Universen finden muss. Den beiden Protagonisten wird schnell klar, dass es nicht so einfach ist, wie bis anhin vermutet…

Oberflächlich aber gut

Die Kampagne von Fire Emblem Warriors ist durch Klischees geprägt und auch nicht so tiefgründig, wie alle seine Vorgänger. Trotzdem ist die Geschichte rund um die zwei Geschwister recht unterhaltsam und macht auch an vielen stellen einfach nur Spaß. Das Beste sind jedoch die Auftritte der verschiedenen Fire Emblem Charaktere der anderen Universen, da sie zu jedem individuellem Charakter gut bis perfekt passen.

Stärken und Schwächen

Fire Emblem Warriors zeigt, wie viel Denken in so einer Massenschlacht von Nöten sein kann. Anders als in anderen Dynasty Warriors ähnlichen Spielen, sollte man sich hier vorher die Karte gut ansehen und jeden noch so kleinen Schritt von vorne herein mit viel Bedacht gehen.

Hier setzt nun das Fire Emblem typische Waffendreieck ein, welches die Schlachten gegen die Gegnerhorden um einiges interessanter und herausfordernder macht. Schwerter sind stark gegen Äxte, Äxte sind stark gegen Lanzen und Lanzen sind stärker gegen Schwerter. Die Karte zeigt euch hierzu jeweils an, wo sich Truppenführer mit Waffen befinden, gegen die ihr stark seid und wo sich diejenigen befinden, die einen klaren Vorteil euch gegenüber haben. Somit sollte man also immer darauf achten, dass man Charaktere aller Art mit sich führt, um allzeit im Vorteil zu sein.

Normal oder Klassisch?

Ein weiterer Aspekt, den man direkt aus Fire Emblem übernommen hat, ist die Wahl zwischen dem Normalen oder Klassischen Modus. Während ihr euch im Normalen Modus keine Sorgen um den Tod eurer Teammitglieder machen müsst, solltet ihr im Klassischen Modus auf eure Verbündeten acht geben, da sie nach dem Tod nur noch mit ganz viel Geld und Materialien zurückgeholt werden können.

Alte Bekannte

Fire Emblem Warriors ermöglicht es euch zwischen 23 verschiedenen Charakteren zu wählen, die jeweils ihren eigenen Kampfstil haben. 20 Charaktere kommen hier aus anderen Fire Emblem Universen und sollten vielen Fans ein Begriff sein. Neben dem eigenen Kampfstil, besitzt jeder Charakter seine ganz eigene Persönlichkeit, die man perfekt aus den jeweiligen Hauptspielen übertragen hat. Fire Emblem lebt von seinen Charakteren und wäre ohne sie nur halb so gut.

Unaufhaltsame Teams

Das Level System lässt euren Helden stärker werden und ermöglicht es ihm neue Kräfte und angepasste Attribute zu gewinnen. Besonders die Balance zwischen den Attributen kann sich sehen lassen. Nicht nur das ist bemerkenswert, auch die Ausgewogenheit zwischen Charakteren, Waffen und den verschiedenen Klassen ist nicht gerade ohne. Es gibt kein zu stark und kein zu schwach, alles ist so ausbalanciert, dass man auf eine gute Strategie setzten kann.

Treffen sich zwei Charaktere kann man ein Team bilden, bei dem ein Mitglied die Vorhut und ein anderes die Nachhut übernimmt. Dank der Bildung eines Teams erhält man die “Dual Attack Gauge”, welche für eine Team-Attacke genutzt werden kann. Mit der zweiten Anzeige “Dual Guard Gauge” können Spezialangriffe von Gegnern zunichte gemacht werden. Die wichtigste einzige ist jedoch der “Dual Ougi”. Hierbei handelt es sich um eine Superattacke, die je nach Zuneigung der beiden Teammitglieder einen anderen Effekt bewirkt.

Historische Schlachten

Im sogennanten “History-Mode”, könnt ihr die wichtigsten und bekannteste Fire Emblem Schlachten nachspielen. Dies sorgt für viele Stunden Spielspaß, auch noch nach der Kampagne.

Zudem ist es euch möglich einen Freund dazu zu holen, welcher euch in all euren Schlachten im Splitscreen-Modus unterstützt. Leider leiden die FPS darunter, was aber nicht ganz so dramatisch ausfällt.

Fazit

Bei “Fire Emblem Warriors” handelt es sich um eine gelungene Verschmelzung der Fire Emblem und Dynasty Warriors Spiele. Trotz oberflächlicher und simpler Geschichte zeigt das Spiel, wie gut taktische Elemente in ein Massenschlacht Spiel passen und wie schwierig es dadurch werden kann. Mit einer langen Spielzeit, einem modernen Soundtrack und der Möglichkeit sich mit seinen Freunden zu verbünden, ist “Fire Emblem Warriors” ein muss für alle Fans beider Serien und diejenigen, die es noch werden wollen.

Fire Emblem Warriors

Nintendo Switch (20.10.2017): Amazon*
Nintendo New 3DS (20.10.2017): Amazon*

© Team Ninja, Omega Force | Koei Tecmo, Nintendo | Yosuke Hayashi

* Amazon-Partnerlink – Für den Kauf über unseren Partnerlink erhalten wir eine kleine Provision. Damit unterstützt ihr die Seite indirekt und habt dabei auch keinerlei Mehrkosten!
_______________

Wollt ihr mehr über unseren Autor Ronime erfahren, dann folgt ihm auf Twitter!

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
750