Vorschau: Princess Principal

Vorschau: Princess Principal Anime

Die Art und Weise, wie Princess Principal präsentiert wird, durfte sicherlich einige an diverse Mafia-artige Animes erinnern. Der kleine Unterschied allerdings ist, dass hier süße MOE Girls mitspielen. Leider scheint der Anime nicht so ganz bekannt zu sein, obwohl die Sommer-Season kurz bevor steht. Das wollen wir mit unserem Vorschau-Beitrag ändern: Princess Principal, unsere kleine Nischen-Empfehlung für euch!

Original-Titel: プリンセス・プリンシパル
Englisch:
Princess Principal
Typ: 
Serie
Genre:
Action, Adventure
Studio:
Actas, Studio 3Hz
Regie:
Masaki Tachibana
Veröffentlichung:
Juli 2017

Story und Szenario

Wir schreiben das 19. Jahundert im alten London, in welchem die Hauptstadt durch eine riesige Mauer zwischen Ost und West geteilt ist. Ja, ihr habt richtig gehört: Die Hauptstadt ist durch eine riesige Mauer geteilt.

In dieser Geschichte dreht es sich um die fünf Mädchen: Ange, Beatrice, Chise, Dorothy und Princess. Jedes dieser Mädchen ist als Undercover-Agent und Spion tätig. Hierzu besuchen sie u.a. auch die Queens May Fair-Schule. Im Untergrund sind die Mädchen in Spionageaktivitäten involviert, wie etwa in der Verkleidung, der Infiltration, Verfolgungsjagden und mehr.

Um ihre Rolle perfekt spielen zu können, nutzen sie ihre individuellen Fähigkeiten, um in der düsteren Welt zurecht zu kommen.

Nach dem Stil, aus den Bildern zu urteilen, wird der Anime in einem relativ düsteren Stil und historischer Action gehalten, wobei die Mädchen natürlich nicht gerade zum düsteren Szenario beitragen und man der Serie genau dieses Düstere nicht wirklich abkaufen kann. Was aber keinesfalls nachteilig wirkt. Im Allgemeinen erinnert die Serie bezüglich dem Stil etwas an den Anime Gosick.

Was uns ebenso sehr gefällt ist der Flair des alten Londons, auch wenn es sich ohnehin um ein fiktives Szenario handelt. Betrachtet man einige Bilder aus dem Trailer, erkennt man durchaus interessante Details.

Die Mädchen an sich besitzen also unterschiedliche Kostüme oder Fähigkeiten, so kann sich beispielsweise Chise, die als Assassine fungiert, dementsprechend bei ihren Missionen so vorgehen.

Um ein weiteres Beispiel zu nennen, wäre da Dorothy, die eine besonders hervorragende Autofahrerin ist und somit ist es keinesfalls verwunderlich, wenn sie für die Verfolgungsjagden zuständig ist.

Das sind nur zwei der fünf Mädchen bzw. Spioninnen. Die anderen wurden noch nicht ganz vorgestellt.

Background zum Anime

Hinter Princess Principal stehen die Animationsstudios Actas sowie das junge Studio 3Hz, welche lediglich durch Animes Flip Flappers, Dimension W und Sora no Method bekannt sind. Allerdings steckt hinter dem Studio durchaus Potenzial und die Bilder sowie die CGI-Effekten, die schon im Trailer kurz zu sehen sind, versprechen durchaus positives.

Regie wird geführt von Masaki Tachibana, der in den Animes Barakamon, .hack/Quantum, Tokyo Magitude 8.0 bereits Regie geführt hat und mitgewirkt hat an bekannteren Animes wie etwa Ghost in the Shell: SAC, Noir und Fullmetal Alchemist sowie Evangelion 2 und Eureka Seven.

Das Opening stammt von Void Chords feat. MARU mit dem Titel „The Other Side of the Wall“.

Zusätzlich zum Anime erscheint auch ein Computerspiel am 30.06.2017. Mehr Informationen sind dazu leider nicht bekannt.

Fazit

Ein Anime mit (einigen) süßen MOE-Girls, die als Spioninnen tätig sind, im alten London. Was möchte man da mehr? Sicherlich wird er eine sehr interessante Unterhaltung bieten, und der Trailer verspricht so einiges. Es wird vermutlich kein Blockbuster, doch wer sich für das Szenario interessiert, wird durchaus Freude daran haben. Wir werden es uns auf jeden Fall ebenso ansehen! Ob der Anime jedoch auf Deutsch erscheint, oder mit Ger Sub beispielsweise auf Crunchyroll, ist überhaupt nicht bekannt. Wäre allerdings sicherlich schön.

Princess Principal erscheint im Juli 2017.

Princess Principal Visual

 

© Princess Principal Project
© Studio Actas | Studio 3Hz | Regie: Masaki Tachibana

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
750
wpDiscuz