Papercraft Anime – Lieblingscharaktere selber basteln!

Sicherlich sagt euch “Origami” etwas. Klar, warum auch nicht. Es handelt sich hierbei um die Kunst des Papierfaltens. Dabei werden unterschiedliche Faltungen angewendet, um ein sehr schönes Kunstwerk kreieren zu können. Dabei können ganz verschiedene Kunstwerke hergestellt werden: Ob vom klassischen Kranich, einer Rose, oder gar ganze Dekorationen.

Da fragt man sich, ob es auch die Möglichkeit gibt, einige Anime-Charaktere ebenso “nachzufalten”? Der Youtuber S.V. kam auf die Idee, ein Lebensgroßes Modell aufzubauen. “Anime Papercraft” eben! Und im Video verdeutlicht er auch dabei, auf welche Weise er dabei vorgeht. Er macht das so verständlich, dass man es nahezu selbst nachmachen könnte.

Der Künstler besitzt einen eigenen Blog, in dem noch mehr Anime Papercraft – Kreationen zu finden sind und auch Schritt-für-Schritt-Anleitung. Viele Videos hat er zunächst im japanischen Gegenstück von Youtube hochgeladen, allerdings kann man seinen Youtube-Kanal für neue Uploads verfolgen.

Wir möchten euch nicht vorenthalten, dass auch viele bekannte Charaktere zur Verfügung stehen, wie etwa Naruto, Totoro, oder bekannte Gesichter aus dem Anime Charlotte:

Die Künstler verbringen sehr viel Zeit zur Anfertigung dieser Kunstwerke. Jedes einzelne Detail muss passen. In dem oben gezeigten Video wird das nochmal deutlich, wie viel Aufwand es eigentlich ist, so einen “Anime-Charakter” in dieser Größe oder komplexität zu gestalten. Die Vorlagen müssen vorsichtig und präzise ausgeschnitten werden. Was besonders benötigt wird, ist vor allem eines: Geduld und das zahlt sich aus. Denn was dabei raus kommt, sind im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbare Unikate, in der sehr viel Leidenschaft steckt.

Die Kreationen werden anschließend fotografiert und auf deren Portalen und Twitter-Channeln hochgeladen. Selten gibt es auch hierfür besondere Ausstellungen in Japan, in der diese Kreationen vorgestellt und präsentiert werden. Das ist auch nicht verwunderlich. Denn je komplexer das Kunstwerk ist, desto ansehnlicher und spektakulärer wirkt es.

Einer der weiteren Highlights wäre Yubaba aus Chihiros Reise ins Zauberland. Leider ist die Website des Urheber Zicondesign nicht mehr aufrufbar. Diese Kreation wollten wir euch nicht vorenthalten und es ist schön anzusehen, auf welche Weise man hier vorgeht.

Anime Papercraft aus Chihiros Reise ins Zauberland

Hier könnt ihr weitere Kreationen ansehen:

paper-replika-Verzeichnis (Puella Magi (1), Puella Magi (2), Haruhi Suzumiya (3) , Denpa Onna to Seishun Otoko (4)


Wie kann ich meinen eigenen Anime-Charakter basteln?

Gefunden wurde dieser Künstler auf der offiziellen Softwareseite Tamasoft (Offizielle Seite), Paper-Replika und mypapercraft.net, in dem auch andere Künstler ihre “Vorlagen” hochladen können und diese für andere User zum Download zur Verfügung stellen. Wir empfehlen vorrangig, die Offizielle Seite Tamasoft zu nutzen.

Dort wird eine Datei im .pdo-Format zur Verfügung gestellt. Die .pdo-Datei kann anschließend mit dem PEPAKURA-DESIGNER bei einem Softwareanbieter den ihr vertraut kostenlos heruntergeladen werden.

Wir empfehlen, Pepakura von der Offiziellen Seite herunterzuladen, da auf anderen großen Portalen inzwischen meist auch unerwünschte Software mitgeliefert wird. Zur Offiziellen Seite kommt ihr hier.

Die Software nennt sich “Pepakura Designer 4”. Diese ist kostenlos, wenn es nur darum geht, fertige Dateien zu öffnen, zu betrachten und auszudrucken. Einige Vorlagen auf mypapercraft werden auch als .pdf-Format angeboten, so dass ihr keine zusätzliche Software benötigt. Wobei Pepakura Designer sich trotzdem als Standard-Software etabliert hat und die meisten Druckvorlagen im .pdo-Format sind.

Habt ihr die Datei geöffnet, könnt ihr euch diese in einer 3D-Vorschau nochmal betrachten. Es ist sehr übersichtlich gestaltet. Was ihr nur noch tun braucht, ist es auf einem passenden Papier auszudrucken. Dieses sollte etwas dicker sein als herkömmliches Papier, aber dünn genug, damit euer normaler Drucker damit zurecht kommt. Viel Spass beim basteln!

Wir haben für euch eine kleine Liste erstellt, die wir für euch empfehlen und einen Blick riskieren könntet! Einige davon sind übrigens auch sehr niedliche Chibi-Versionen:

Kuroneko aus Oreimo >>> Klick
Seeu aus Vocaloid (Chibi) >>> Klick
Musume aus Shinryaku Ika Musume (Chibi) >>> Klick
Pikachu! aus Pokemon >>> Klick
Kazumi Subaru aus Puella Magi Madoka Magica >>> Klick

Übrigens, Umaru-Chan steht ebenso zur Verfügung.

Wie man also dieses putzige Umaru-Chan selbst herstellt, wurde in diesem Blogbeitrag bildlich dargestellt und die entsprechende Datei wurde auch gleich hier zur Verfügung gestellt.

Nachfolgend die Bilder dazu:


Wir empfehlen euch definitiv, einen Blick auf die Links zu riskieren. Was denkt ihr dazu? Werdet ihr das auch mal gleich ausprobieren? Falls dazu Fragen bestehen, oder Probleme auftauchen mit einer Vorlage oder der Software, könnt ihr mir ruhig in den Kommentaren schreiben!

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Anime-Merchandise DIY zum selber machen - IdeensammlungNice:3 Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Nice:3
Gast
Nice:3

Omg!!! Wie cool ! Das sehe ich zum ersten mal *-* muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren und selbst basteln 🙂 ich denke mit Umaru-Chan werde ich als erstes anfangen^^
Super Beitrag!

trackback

[…] woher man die Vorlagen bekommt und welche Software man (eventuell) benötigt, haben wir hier für euch […]