Ramen Daisuki Koizumi-san – China-Zensur der Broadcast-Version

Informiert man sich regelmäßig über verschiedene News-Portale in den weiten tiefen des Webs, findet man schnell heraus dass zwischen den Nato-Ländern, Japan und China zurzeit eine gefährliche Route gefahren wird. Anders als Russland zeigt sich China in einer eher aggressiveren Haltung gegenüber anderen Ländern. Dabei ist das Chinesische Land geprägt von vielen Kriegen unter der kommunistischen Führung, wobei die Chinesischen Märkte heute (fast) frei und offen stehen. Jedoch zeigen sich noch immer einzelne Personen mit einer regelrechten Abneigung gegen das Land im Asiatischen Raum. Auch innerhalb des chinesischen Landes gab es schon Vorfälle, an welchen Leute Opfer von Gewalttaten wurden – nur weil sie beispielsweise einen japanischen Wagen fuhren. So haben sich auch nach der Kriegszeit viele Vorurteile gegen Chinesen gebildet, die wir an dieser Stelle nun nicht näher aufführen.

Wer sich mehr darüber informieren will, kann ja folgende Wiki-Artikel lesen: Mandschurei-Krise, Zweiter Japanisch-Chinesischer Krieg

Was man jedoch bei der Taiwanischen (oder japanischen) und Chinesischen Version des Animes Ms. Koizumi loves Ramen zu sehen bekam – sorgte beim einen Publikum für Erheiterung und Lachanfälle – beim anderen allerdings für Entsetzen. Konkret geht es hierbei um die 7. Episode.

Taiwan/Japan-Version

Ms. Koizumi Loves Ramen Taiwan Version

China-Version

Ms. Koizumi Loves Ramen China Version

Es geht hierbei um ein neu-gegründetes chinesisches Restaurant im Japanischen Stadtteil Asakusa.

In der taiwanischen Version ist bei beiden Schildern folgendes zu lesen:

支那蕎麦 und 支那御

Übersetzt heißt es soviel wie:

Shina Soba Noodle (支那蕎麦)

Konkreter geht es allerdings hierbei um folgendes Wort, welches in der Chinesische Version nicht zu sehen ist:

支那 (Shina)

Tatsächlich hat dieser Begriff “Shina” einen politisch-motivierten Hintergrund aus dem japanischen Sprachraum und es handelt sich um einen abwertenden Begriff für China. Vor dem zweiten Chinesischen Krieg wurde China öfters mit diesen Begriff bezeichnet, um das Land abwertend darzustellen. China bat kurz vor dem Krieg mit Japan darum, mit der Bezeichnung aufzuhören.

Die Bezeichnung ist in Verbindung mit den japanischen Kriegsverbrechen an Chinesen, sowie dessen Unterwürfigkeit den Japanern gegenüber in Verbindung gebracht worden. Es handelt sich tatsächlich um ein ethisch sehr verwerflicher (rassistischer) Begriff für Chinesische Landsleute, welches sich schwierig hierzulande einen Vergleich finden lässt. Bezüglich Taiwan: Sie gilt heute als unabhängiges Land – sah allerdings damals anders aus. So gab es mehrere bewaffnete Konflikte mit dem kommunistischen China um das taiwanische Territorium, wobei nach und nach eine regelrechte Abneigung gegen China entwickelt wurde.

Wie ist eure Meinung dazu?

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
trackback

[…] Land verpönt oder kritisiert wird. Zuletzt auch die Zensierung der Chinesischen Version von Ramen Daisukii Koizumi, siehe hier. 1978 unterzeichneten beide Länder einen Friedensvertrag, um die Beziehung beider Länder […]