Eromanga-Sensei VR in verschiedenen Versionen

Der Anime Eromanga-Sensei, wird wahrscheinlich schon unterschiedliche Wellen geschlagen haben und ist bereits fester Bestandteil von vielen Internet-Memes. Besonders die Hauptprotagonistin Sagiri beanspruchen viele männliche Fans als ihren persönlichen Favoriten. Wie aus dem Nichts sind dutzende Merchandise-Artikel rund um Sagiri erschienen. Von einfachen Dakimakura, bis hin zu hochwertigen Anime-Figuren und süßen Nendoroids.

Eromanga-Sensei Sagiri in VR erleben

Die japanische Website Virtual Gate hat sich hier allerdings etwas besonderes ausgedacht. In Zusammenarbeit mit dem Produzenten des Animes Eromanga-Sensei, veröffentlichen sie nun eine weitere Version, neben der bereits zur Verfügung stehenden “Zimmer-Version” von Sagiri im VR-Modus. Diese wird auf der VR-Plattform VIRTUAL GATE für umgerechnet rund 3,70 € zur Verfügung stehen.

VR Sagiri Anime Eromanga Sensei

Die neue “Badeanzug-Edition” wird am 26. Januar 2018 veröffentlicht. Fans können sie also entweder in ihrem Bade-Anzug oder in ihrer normalen Kleidung in ihrer vertrauten Umgebung – in ihrem Zimmer – betrachten. Bei diesem VR-“Spiel” handelt es sich allerdings um einen “VR-Wecker” der besonderen Art.

Zusätzlich können sich Käufer auf eine von drei exklusiven Autogramm-Paketen von Akane Fujita, die Synchronsprecherin (Seiyuu) von Sagiri aus dem Anime freuen. Die Käufer werden am Verkaufsstart am 26. Januar 2018 registriert und haben bis zum 11. Februar 2018 Zeit, wenn sie an der Verlosung teilnehmen möchten.

VR Sagiri Gewinnspiel Eromanga Sensei

Das selbe VR-Spiel konnte man bereits als App auf der TGS2017 begutachten. Hierbei ist seitens Gugenka geplant, die Android- und iOS-Version des VR-Spektakels im Winter 2018 zu veröffentlichen.

Virtual Gate Japan

Bei der Website Virtual Gate handelt es sich um eine VR-Plattform, die vor allem in speziellen Internet-Cafes in Japan angeboten werden. Hier können Nutzer, mit dem entsprechenden Equipment, VR-Inhalte gegen “VR-Points” tauschen, wobei selbige natürlich gekauft werden muss. Eine VR-Brille ist in der Regel nicht unbedingt erforderlich, da die Inhalte auch so angesehen werden können.

Randnotiz:

Gugenka ist ein Unternehmen, welches sich besonders in VR-Umsetzung von bekannten Animes spezialisiert hat. Eine ihrer interessanten Entwicklungen ist beispielsweise die sogenannte “Sword Art Online – Schnitzeljagd”, die am 28. Januar 2018 in Tokio beginnt (hier mehr darüber erfahren).

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750