Violet Evergarden- ein ganz besonderer Anime

Schaut man sich die letzten Animes an, gab es durchaus einige Perlen hinsichtlich der Story, Animation und Musik. Eines der letzten Meisterwerke waren Your Name und Koe no Katachi. Das betreffende Animationsstudio Kyoto Animation strahlte in diversen japanischen Events nun auch die erste Folge eines neuen Animes aus, dessen Animationsstil seinesgleichen sucht. Violet Evergarden ist das nächste Highlight aus dem Hause von Kyoto Animation und liefert uns einen zauberhaften Anime mit viel Mühe und Liebe zum Detail.

Original-Titel: ヴァイオレット・エヴァーガーデン
Typ: Serie
Genre: Drama, Fantasy
Studio: Kyoto Animation
Regie: Taishi Ishidate

Das Mädchen aus dem Bilderbuch-Märchen

„Wenn mein Kunde es nur wünscht, dann werde ich überall hin eilen. Ich bin die Puppe mit automatisiertem Gedächtnis“. Das sind die Worte von einer jungen Dame namens Violet Evergarden, die hübscher nicht sein könnte. Doch hinter diesem hübschen Gesicht liegt ein Vermächtnis. Das Vermächtnis eines alten Professors namens Orland, welcher für seine geliebte Ehefrau eine Lösung für ihr Leid suchte.

Violet ist für die Frau des Professors zuständig, da sie aufgrund ihrer Krankheit nicht mehr sehen und daher nicht mehr ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin nachgehen kann. Violet steht ihr bei und – diesem Leid, nie mehr ihre Worte und Gedanken aufschreiben zu können – zu helfen. Sie hat eine ganz bestimmte Aufgabe. Sie schreibt stellvertretend ihre Worte nieder, da sie es nicht mehr eigenhändig tun kann. Das ist die Geschichte von Violet. Die Geschichte einer Auto Memories Doll, die auch andere Menschen helfen wird.

„Ich stehe Ihnen zur Verfügung“

Das ist nicht alles. Denn auch andere Menschen bekommen mit, dass es etwas ganz bestimmtes gibt. Schließlich wurde entschieden, dass sie für eine geringe Gebühr, auch anderen Menschen hilft und zur Seite steht. Menschen, die ebenfalls Hilfe benötigen, ihre Gedanken und Gefühle in Worten aufzuschreiben.

Während eines Krieges, als ihr Land zwischen Norden und Süden aufgeteilt wurde, erlebte Violet jedoch schreckliches und verlor dabei jegliche Empathie. Die Unfähigkeit zu fühlen, macht es ihr schwer, auch die Gefühle anderer Menschen nieder  zuschreiben und sie erlebt daher verschiedene Formen von Gefühlen, Emotionen und Liebe.

Jedoch ist Violet nicht ganz unbekannt, da sie zu bekannten Kämpferinnen gehörte, die auf dem Schlachtfeld ihr Unwesen trieben. Dem Novel nach entschied Sie sich an dem Tag, dem Schlachtfeld und all dem Schrecken den Rücken zu kehren. Sie bleibt allerdings nicht dauerhaft davon verschont.

Nächstes Anime-Highlight und Favorit?

Basierend auf dem Light Novel von Akatsuki Kana erschienen die Bücher erstmalig am 25. Dezember 2015 unter Kyoto Animation – dem selben Publisher und Studio, welcher nun an der Anime-Serie arbeitet und der Release im Januar 2018 geplant ist. Die erste Folge wurde bereits auf diversen Events wie Anime Expo, AnimagiC und AFA gezeigt.

Dass Kyoto Animations hinsichtlich Animation und Musik sehr erfahren ist, zeigt sich bereits in den einzelnen Teaser-Trailern des Animes und auch durch die Musik. Regie übernehmt Taichi Ishidate, ein sehr erfahrener Regisseur der bereits bei Clannad, K-On! und auch Koe no Katachi unter anderem im Bereich der Animation mitgewirkt oder mitgeleitet hat. Das Ergebnis lässt sich durchaus sehen, da Violet Evergarden definitiv eine völlig neue Qualität an Animation und Stil erreicht.

Das Opening und der Theme-Song des Animes wird von niemand geringerem gesungen als von Miho Karasawa aus Tokio, bekannt unter dem Namen TRUE und das Musik-Stück dazu nennt sich „Sincerely“, die u.a. auch bereits in den Anime „Sound! Euphonium“ zu hören ist.

Violet Evergarden – Live-Vorführung der ersten Folge

AnimagiC bot bei ihrer letzten Veranstaltung 2017 in Deutschland eine besondere LIVE-Veranstaltung, in welcher man die erste Folge von dem Anime vorab mit deutschen Untertiteln sehen konnte. Die Gelegenheit bietet sich tatsächlich einmalig, da auch Taichi Ishidate und die Künstlerin dabei sein werden. Mehr dazu findet ihr hier.

Was sagt ihr zum Anime? Werdet ihr euch diesen Anime auf der AnimagiC ansehen und freut ihr euch schon? Wir jedenfalls sind sehr zuversichtlich und nach Koe no Katachi wird uns definitiv ein weiteres Meisterwerk erwarten!

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
750
wpDiscuz