Girls X Battle

Schickt die Mädchen vor und lasst sie kämpfen!

Wenn ihr schon immer mal vor hattet, Anime-Mädchen in unterschiedlichen Klassen und Fähigkeiten gegen andere (automatisch) kämpfen zu lassen und dabei die niedliche Animation betrachten wollt, dann wäre Girls X Battle vielleicht was für euch. Das Spiel ist mir schon in jüngster Zeit aufgefallen und da dachte ich, probieren wir es doch einfach mal aus!

Was ist Girls X Battle für ein Spiel?

Girls X Battle ist ein Taktisches Kampfspiel, in welchem das ganze über mehrere Stufen verläuft. Deine Mädchen werden zum Kampf ausgesendet und müssen die gegnerische besiegen. Das ganze läuft vollkommen automatisch ab, so dass du auch nebenbei etwas knabbern kannst.

Einzig und allein das Einsetzen der Skills, im richtigen Moment macht das ganze dann wieder etwas komplexer. Während die Mädchen also beim kämpfen MP dazu gewinnen, kannst du bei vollen MP ihren Skill nutzen. Sei es nun ein Flächenskill (AoE), Heilskill oder ein Single-Target Skill.

Wenn du diese allerdings zum falschen Zeitpunkt benutzt, kann das aber auch zur Niederlage führen. Denn bis die MP-Leiste der einzelne Mädchen wieder aufgefüllt sind, dauert es eine Weile.

Die Eigenschaften der Mädchen unterscheiden sich grundlegend voneinander und so ist auch die richtige Reihenfolge wichtig, in der die Mädchen eingesetzt werden. Während also Front-Tanker in der Regel ganz vorne zu sehen sind, kommen Caster (Magier) und auch Kämpfer mit physischen Angriffsschaden in der Regel mittig oder ganz hinten.

Ein Level läuft in der Regel mehrere Ebene. Gelangt man zur letzten Ebene, muss man dem Boss des Levels entgegen treten. Dieser Boss kann allerdings auch für das eigene Team freigeschaltet werden. Es können bis zu sechs Mädchen mitgenommen werden, die unterschiedlicher nicht sein können, aber ihre Fähigkeiten gut miteinander kombiniert werden können.

Map-Erkundung und Levels

Die Weltkarte ist in mehreren Kapitel eingeteilt. Um voran zu kommen, ist es notwendig, jede einzelne Station zu erfüllen wie etwa auch die Zwischenstationen. Gelegentlich begleiten dich auch zusätzliche Kämpferinnen, die auch an deiner Seite stehen und für einen einzelnen Abschnitt zur Verfügung gestellt werden.

Bevor es zum eigentlichen Kampf geht, hast du schließlich die Wahl welche Mädchen du mitnehmen möchtest und welche Belohnung auf dich wartet. Hierbei gibt es unterschiedliche Belohnungen, die du freischalten kannst. Sowohl für deine Mädchen, als auch um neue Mädchen freizuschalten.

Freischalten neuer Mädchen

Um überhaupt neue Mädchen freischalten zu können, ist es notwendig die einzelnen Level abzuschließen. Als Belohnung winken Gegenstände wie etwa ein Hammer oder Stab, die ausgerüstet und verstärkt werden können. Auch Gegenstände wie EXP-Potions um die Erfahrung der Mädchen schneller steigen zu lassen und somit schneller zu leveln gibt es.

Abgesehen von den ganzen Gegenständen gibt es dann auch wiederum einzelne Fragmente, die bei einer bestimmten Anzahl ein neues Mädchen freischalten lässt. So benötigt man bei vielen Mädchen mindestens 10 Fragmente, um ein weiteres Mädchen freizuschalten. Jedoch lassen sich bestimmte Fragmente nur an bestimmten Orten freispielen.

Es gibt allerdings eine weitere Möglichkeit, Gegenstände zu erhalten. Und zwar über sogenannte Automaten. Gegen Ingame-Währung oder auch gegen Diamanten (gegen Echtgeld) lassen sich aus dem Automaten nach Zufallsprinzip Gegenstände gewinnen oder aber auch Fragmente. Zwar hat man bei den Automaten regelmäßig die Möglichkeit, kostenlos zu bestimmten Zeiten Gegenstände zu ziehen, doch wem einem Diamanten zur Verfügung stehen (die man übrigens auch erspielen kann), werden einem durchaus vielversprechende Gewinne erwarten.

Mädchen Upgraden!

Mädchen aufrüsten oder upgraden

Die Mädchen erreichen bestimmte Stufen, die man entweder durch absolvieren der Level erreicht oder aber auch durch das verabreichen von EXP-Pots. Auch können die Mädchen mit Gegenständen aufgerüstet werden, um bessere Angriffswerte zu bekommen.

Doch neben diesen Features gibt es auch die Möglichkeit, die Mädchen zu einer neue Evolutionsstufe zu verhelfen. In der Regel fängt man mit 1-Sternen Kampfmädchen an, und insgesamt gibt es 5 Sterne, die ein Kampfmädchen erreichen kann. Je mehr Sternchen das Mädchen hat, desto stärker sind ihre Werte und sie kann sich auf dem Schlachtfeld besser behaupten.

Mädchen auch ganz privat

Neben dem alltäglichen Kämpfen wurde auch ein System eingebaut, in welclhem man mit dem Mädchen etwas intimer werden könnte. In einem extra dafür eingerichteten Raum, können mit einzelnen Mädchen interagiert, Gespräche geführt werden oder man kann sie auch einfach beschenken! Als Zugabe ist es auch möglich, die Mädchen ein wenig zu streicheln. Auf dem Kopf. Sind die Mädchen zu dir erstmal gebunden, erhalten sie kleine Boni-Attribute auf ihre Werte.

Interaktion, sprechen, schenken

Fazit zum Kampfspiel Girls X Battle!

Was soll man sagen? Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Wer gerne Kampferprobte Mädchen beim kämpfen zusehen möchte, wie sie sich an den Haaren ziehen und ihre Magie auch dabei benutzen, kann auf jeden Fall mal einen Blick riskieren.

Die Mädchen an sich können auch mit Outfits individualisiert werden. Jedes Mädchen wirkt auch anders, und so spiegelt sich das in ihren Eigenschaften und auch ihren Sprüchen wieder.

Es ist definitiv ein Spiel, mit dem man sich länger beschäftigen wird. Gerade durch die vielen Möglichkeiten, welche das Spiel zu bieten hat!

Download:

Viel Spass!

Gefällt dir der Beitrag? Erzähle es deinen Freunden und empfehle uns weiter!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
750
wpDiscuz